Stockbrot und Grillfleisch am Lagerfeuer

 

Weiterlesen ...

(Buchenberg) Auf mehrfachen Wunsch der Jugendlichen fand für die Jugendgruppe der Feuerwehr Buchenberg ein Zeltlager vom 07.08.2015 bis 09.08.2015 statt. Der Lagerplatz befand sich unterhalb der Klamm auf einem Feld welches den meisten Buchenbergern als die "Höll" bekannt sein dürfte. Am Freitagnachmittag wurde das Zeltlager aufgebaut. Danach konnten die Jugendlichen ihre Kondition bei diversen Ballspielen zeigen. Diese Zeit nutzen die Betreuer unter stv. Jugendwart Fabian Wagner, um einen Seilparcours für den nächsten Tag vorzubereiten. Der Abend endete in gemütlicher Runde mit Stockbrot und Grillfleisch am Lagerfeuer, an dem im Anschluss weitere Spiele durchgeführt wurden.

 

 

 

Weiterlesen ...

 

 

Integrationstag begeistert Jugendliche und Betreuer gleichermaßen

 

Weiterlesen ...

(Wildpoldsried) „Schnellangriff Wasser marsch“ sowie „1., 2. und 3. Rohr Wasser marsch“, lauteten die abschließenden Befehle der Kameraden der Jugendfeuerwehr Wildpoldsried, als sie ihren Gästen von der Lebenshilfe Kempten bei strahlendem Sommerwetter einen Löschangriff demonstrierten.


Vorausgegangen war die Einkleidung mit Schutzkleidung im Feuerwehrhaus, bevor die Maschinisten am Weiher in der Dorfboind Löschwasser ansaugten und dann anschließend kräftig gespritzt bzw. gelöscht wurde. Laurence Huber für die Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Kempten und Jugendwart Manfred Berchtold für die Feuerwehr hatten den gemeinsamen Tag organisiert, damit sich die Menschen mit Behinderung und die Jugendlichen der Feuerwehr Wildpoldsried kennenlernen konnten.

 

 

 

Weiterlesen ...

 

 

100 junge Schülerinnen und Schüler mit Schlauchdusche begeistert

 

Weiterlesen ...

(Lauben-Heising) Zu einem Tag der offen Türe trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der Volkschule Lauben am Samstag, den 4. Juli 2015 in Lauben. Mit dem Motto "Wir gehen miteinander in unsere bunte Schule" waren neben den Kindern natürlich alle Mama und Papas eingeladen. Für die Jugendfeuerwehr Lauben war dies eine gute Möglichkeit im Rahmen der Brandschutzerziehung auf die Aufgaben der Feuerwehr aufmerksam zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen ...

 

 

24 junge Feuerwehranwärter im 24-stündigen Einsatz- und Übungsdienst

 

Weiterlesen ...

(Blaichach) Am Samstag, den 20. Juni 2015, begann pünktlich um 10:00 Uhr der Dienst für 24 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Blaichach. Es stand nämlich ein „24-Stunden-Tag der Berufsfeuerwehr“ an. Neben zahlreichen Gästen wie Kreisbrandrat Michael Seger, Blaichachs Bürgermeister Christof Endress und Mitglieder des Gemeinderats begrüßte Kommandant Ralph Appelt die Jugendlichen am Morgen zur Dienstbesprechung des Berufsfeuerwehrtages. Besonders überrascht waren die Jugendlichen, als einer der Profis von der Berufsfeuerwehr München sie über die zahlreichen Einsätze und Herausforderung einer Berufsfeuerwehr in einer Großstadt informierte. Um den Alltag einer Berufsfeuerwehr so realistisch wie möglich darzustellen, musste unter anderem an der Ausbildung teilgenommen werden, der Küchendienst besetzt, die Fahrzeuge übernommen und natürlich auch die Einsätze absolviert werden.

 

 

Weiterlesen ...

Wie setze ich Schere und Spreizer ein?

Übung in Technischer Hilfeleistung für den Blaichacher Feuerwehrnachwuchs

Weiterlesen ...(Blaichach) Die Feuerwehr wird nicht nur zu Bränden gerufen, sondern immer öfter zu Verkehrsunfällen. Dort gilt es die Betriebsstoffe aufzufangen oder im schlimmsten Fall, eingeklemmte oder eingeschlossene Personen aus dem PKW zu befreien. Dieser Herausforderung stellten sich 15 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Blaichach.

Weiterlesen ...

Im Neoprenanzug durch die längsten Schluchten der Alpen

 Jugedfeuerwehr Sulzberg löst Gewinn beim Allgäuer Feuerwehrtag ein

Weiterlesen ...(Sulzberg) Im August machten wir uns auf den Weg, den Siegerpreis des 8. Allgäuer Feuerwehrtages endlich einzulösen. Vom Feuerwehrhaus in Sulzberg brachen wir vier Jugendliche mit unseren Jugendwarten zu einem Campingplatz im Tessin in der Schweiz auf. Dort angekommen galt es erstmal die Zelte aufzubauen. Der Abend endete mit einem gemeinsamen gemütlichen Grillen.

Nach einer ersten schlaflosen Nacht - jeder war natürlich aufgeregt, auf was wir uns da eingelassen haben - gab es bereits um 8.00 Uhr ein Frühstück. Gestärkt bekam jeder Teilnehmer seine Ausrüstung. Diese bestand aus einem Neoprenanzug, einem Helm und einem Klettergurt. Zusammen mit den fünf Guides von purelements aus Sonthofen stand eine Einweisung in einem sogenannten "Vor-Canyon" auf dem Programm. In einem leichteren Canyon sollten wir eben lernen, wie wir die Hindernisse überwenden können. Natürlich auch unsere Bedenken, ob das überhaupt alles machbar ist.

Weiterlesen ...

 

 

 

Ausgebucht