Jugendfeuerwehr Oberallgäu zieht erfolgreiche Jahresbilanz -
Jugendsprecher jetzt mit "Doppelspitze" vertreten;

Tiefenbach/Oberallgäu; Einmal jährlich treffen sich die Jugendwarte mit ihren Jugendsprechern um Bilanz zu ziehen. Bevor Kreisjugendwart Michael Seger zur umfangreichen Bericht- erstattung überging, begrüßte er die Jugendleiter aus dem gesamten Landkreis Oberallgäu.

Michael Seger konnte eine positive Mitgliederentwicklung verzeichnen. So stieg die Anzahl der Jugendlichen, die dem Kreisjugendfeuerwehrverband angehören, seit dem letzen Jahr von 19 auf 27 Gruppen. Die Mitgliederzahl stieg von 233 auf 288 Jugendliche, der Mädchenanteil von 29 auf erfreuliche 36. Neben dem alltäglichen Feuerwehrdienst leisteten die Feuerwehrjugendwarte 1800 Stunden Jugendarbeit - eine beachtliche Anzahl.

 

Weiterlesen ...

Feuerwehrjugendgruppen aus Kempten und dem Oberallgäu erkämpfen sich die Deutsche Jugendleistungsspange;

Weiterlesen ...Um das Leistungsabzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr sein eigen nennen zu können, bedarf es schon einiger Anstrengung. Die Bewerbergruppen, bestehend aus jeweils neun Jugendlichen, mussten sich in vielen Übungsabenden sorgfältig vorbereiten, um die geforderten Aufgabenstellungen zu erfüllen.

Zur Abnahme am 05.Okt. 2002, konnte 1. Bürgermeister Heribert Kammel die Jugendfeuerwehrgruppen aus der Stadt Kempten und dem Oberallgäu in Altusried begrüßen.

Michael Seger, Abnahmeberechtigter der Leistungsspange und Kreisjugendfeuerwehrwart des Landkreises Oberallgäu, eröffnete die Veranstaltung und bedankte sich bei den Ausbildern und den teilnehmenden Gruppen aus Kempten, Altusried, Binswangen, Börwang, Hegge, Hochgreut, Kimratshofen und Sonthofen für ihre Engagement im Ausbildungsdienst.

 

Weiterlesen ...

Jugendgottesdienst auf dem Nebelhorn;

Feuerwehr - Jugendanwärter aus Kiel und dem Oberallgäu feiern gemeinsamen Jugendgottesdienst auf dem Nebelhorn;

Seelen - Relaxing in 2000 Meter Meereshöhe in freier Natur


Oberstdorf/Oberallgäu; 150 Jugendliche und Betreuer aus dem Oberallgäu und Kiel finden sich " ganz oben" in Oberstdorf zusammen, um einen gemeinsamen Gottesdienst zu feiern. Sichtlich beeindruckt waren die jungen Kameraden aus Norddeutschland, denen sich bei schönstem Wetter ein fantastischer Ausblick auf ca. 400 Berggipfel bot.

 

Weiterlesen ...

Schwäbischer Leistungswettbewerb am 29. Juni 2002

in Emersacker - Landkreis Augsburg;

Oberallgäuer Jugendgruppen erkämpfen sich vordere Plätze -

Mannschaft Altusried und Börwang unter den besten fünfzehn Gruppen;

 

Aus dem gesamten Regierungsbezirk Schwaben fanden sich 145 Mannschaften ein, um sich im Wettkampf zu messen. Bei diesem Leistungswettbewerb sich zu behaupten und noch dazu einen vorderen Rang zu erzielen, ist für die Jugendlichen schon eine ganz besondere Herausforderung und Erfahrung.

Die Mannschaften, bestehend aus jeweils vier Jugendliche, müssen analog des Kreiswettbewerbes, eine 100 m lange Wettkampfbahn mit acht Stationen absolvieren. Dabei müssen die Teilnehmer eine Saugleitung kuppeln, Schläuche ausrollen, Leinenbeutel ins Zielobjekt werfen, Knoten und Stich anfertigen, einen Tunnel durchkriechen, Schlauchleitung zusammenschließen, Geräte zum Aufziehen befestigen, bis dann am Schluss ein Sprung über den Wassergraben zum Ziel führt. Die Beantwortung von Fragen, über den feuerwehrtechnischen Bereich, gehören ebenfalls zum Leistungswettbewerb.

 

Weiterlesen ...

11. Kreisjugendwettbewerb am 22.06.2002 in Fischen

Jugendgruppe Altusried I Sieger des Wettbewerbes;

208 Mädchen und Jungen fanden sich in Fischen ein, um am Wettkampf der Kreisjugendfeuerwehr Oberallgäu teilzunehmen. Die Teams, bestehend aus jeweils 4 Personen, mussten einen Hindernisparcours von ca. 100 Meter zurücklegen und dabei 8 Stationen mit praktischen Übungen bewältigen. Die Bewertung der Gruppe setzt sich zusammen: Aus der benötigten Zeit, den Fehlerpunkten der einzelnen Stationen, richtige Beantwortung des Fragebogens und der Altersklasse.

 

Weiterlesen ...

 

 

 

Ausgebucht